Treffab50.de

Treff ab 50

Der Treffpunkt für ältere Leute die wieder einen Partner suchen.




Willkommen bei Treff ab 50...
Mittwoch, 22. November

User Login


Hier klicken um sich anzumelden
Passwort vergessen
deine e-mail Adresse:
Passwort:
    


Anzeigen




Navigation



Rubriken



Intention



......+++ Forum +++.....( Forum Alles m?gliche )


Suchen...

antworten...

[1]   

...noch mehr Kalorien ;-))


Beerencharlotte

4 St Eier
170 g Zucker
120 g Mehl
1 TL Backpulver
150 g Johannisbeergelee
400 g Erdbeeren (frisch)
350 g Schlagsahne
5 Bl Gelatine (wei?)
2 cl Kirschwasser
200 g Beeren

Die Eier mit 120 Gramm Zucker verschlagen. Dann das Mehl und das Backpulver unterziehen. Den Teig dann auf ein Backblech streichen und bei 200 Grad 15 Minuten backen. Den Biskuit auf ein feuchtes Tuch st?rzen und mit Gelee bestreichen. Das Ganze aufrollen und in 20 Scheiben schneiden.
Jetzt eine Kuppelform f?r einen bis eineinhalb Liter Inhalt damit auslegen. Dreiviertel der Erdbeeren p?rieren. Anschlie?end Sahne und 50 Gramm Zucker steif schlagen und die vorbereitete Gelatine mit dem Kirschwasser unterziehen. Unter zwei Drittel Sahne das P?ree und zwei Drittel der Beeren heben und in die Form geben. Mit dem Rest des Schnees bedecken und die ?brigen Beeren unter die restliche Sahne heben.


Butterkeks-Kuchen mit Stachelbeeren

4 Eier (Gr. M), 1 Prise Salz, 1 P?ckchen Vanillin-Zucker, 125 g Zucker, 100 g Mehl, 3 P?ckchen Puddingpulver "Vanille" (f. 1/2 L Milch zum Kochen), 1 TL Backpulver, Fett f?rs Blech, 2 Gl?ser (a 750 ml) Stachelbeeren, 750 g Schlagsahne, 1 Packung (200 g) Butterkekse (40 St?ck), 250 g Puderzucker, 6 EL Zitronensaft, evtl. Schlagsahne, Stachelbeeren und Schokoraspel zur Verzierung

Eier trennen. Eiwei? steif schlagen, dabei Salz, Vanillin-Zucker und Zucker einrieseln lassen. Eigelb einzeln unterschlagen. Mehl, 1 Beutel Puddingpulver und Backpulver darauf sieben und unterheben. Auf ein gefettetes Backblech (ca. 35 x 40 cm) streichen und im hei?en Ofen (E-Herd: 200 ?C/Umluft:175 ?C/ Gas: Stufe 3) 12 - 15 Minuten backen.
Ausk?hlen lassen. Stachelbeeren abtropfen lassen, Saft dabei auffangen.
2 Beutel Puddingpulver und 8 EL Saft verr?hren. Rest Saft aufkochen. Puddingpulver einr?hren und nochmals kurz aufkochen. Beeren unterheben, auf den Boden streichen.
Ausk?hlen lassen. Sahne steif schlagen. Mit einem Teigschaber auf das Kompott streichen.
Ca. 36 Butterkekse vom Blechrand aus dicht an dicht auf die Sahneschicht legen.
Puderzucker mit Zitronensaft glatt r?hren. D?nn auf die Kekse streichen. Fest werden lassen.
Kuchen in St?cke schneiden und evtl. mit Sahnetuffs, Stachelbeeren und Schokoraspeln verzieren.


Doppeldeckertorte mit Himbeeren

F?r den Teig:
120 g Weizenmehl
1 gestr. TL Backpulver
80 g Zucker
40 g fein gehackte Blockschokolade
2 Eier (Gr??e M)
100 g zerlassene, abgek?hlte Butter oder Margarine
3 EL Milch

F?r die Quarkmasse:
70 g Zucker
etwas geriebene Zitronenschale (unbehandelt)
30 g Hartweizengrie?
4 EL Schlagsahne
250 g Sahnequark (40 %)

Zum Belegen:
100 g TK-Himbeeren

Zum Bestreuen:
Puder- oder Hagelzucker

F?r den Teig Mehl mit Backpulver mischen, in eine verschlie?bare Sch?ssel (3-L-Inhalt) sieben, mit Zucker und Schokolade mischen. Eier, Butter oder Margarine und Milch hinzuf?gen, Sch?ssel mit dem Deckel fest verschlie?en. Mehrmals (insgesamt 15-30 Sekunden, je nach Menge der Zutaten) kr?ftig sch?tteln, so dass alle Zutaten gut vermischt sind. Alles mit einem Schneebesen oder R?hrl?ffel nochmals sorgf?ltig durchr?hren, damit vor allem trockene Zutaten vom Rand mit unterger?hrt werden.

Teig in eine Springform (20 cm, Boden gefettet) f?llen. Form auf dem Rost in den Backofen schieben und vorbacken.

Ober-/Unterhitze: etwa 180 ? (vorgeheizt)
Hei?luft: etwa 160 ? (vorgeheizt)
Gas: Stufe 2-3 (vorgeheizt)
Backzeit: etwa 15 Minuten.

F?r die Quarkmasse Zucker, Zitronenschale, Grie?, Sahne und Quark in den Sch?ttelbecher geben, mit dem Deckel fest verschlie?en. Mehrmals kr?ftig sch?tteln, so dass alle Zutaten gut vermischt sind oder die Zutaten mit dem Schneebesen verr?hren.

Kuchen auf einen Kuchenrost stellen und die uarkmasse auf den vorgebackenen Kuchen geben. Himbeeren darauf legen und leicht andr?cken. Kuchen wiederum auf dem Rost in den Backofen schieben und fertig backen.

Ober-/Unterhitze: etwa 180 ? (vorgeheizt)
Hei?luft: etwa 160 ? (vorgeheizt)
Gas: Stufe 2-3 (vorgeheizt)
Backzeit: etwa 25 Minuten.

Den Kuchen etwa 10 Minuten in der Form lassen, aus der Form l?sen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen. Kuchen mit Puder- oder Hagelzucker bestreuen


geschrieben von pe
am: 20.07.2006
Kontakt zu pe
keine Home angegeben...
edit...


....

Biskuitroulade mit Fruchtsahne

Zutaten:
Teig:
8 Eigelbe,
100 g Zucker,
4 Eiwei?,
80 g Mehl,
20 g Speisest?rke.

F?llung:
200 g Fr?chte, z. B. Erdbeeren, Himbeeren etc.,
2 Becher Sahne,
100 g Zucker.
Puderzucker.

Zubereitung:
Eigelbe mit der H?lfte des Zuckers schaumig r?hren, Eiwei?e mit dem restlichen Zucker steif schlagen und unter die Eigelbmasse heben. Mehl und Speisest?rke dar?ber sieben und unterziehen. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 180 ?C ca. 8 Minuten goldgelb backen. Die Teigplatte auf ein K?chentuch st?rzen und das Backpapier abziehen. Platte locker mit einem feuchten K?chentuch abdecken und abk?hlen lassen. Inzwischen f?r die F?llung das vorbereitete, evtl. zerkleinerte Obst etwas zuckern. Sahne mit dem restlichen Zucker steif schlagen und das Obst unterheben. Obstsahne auf die Biskuitplatte streichen und mit Hilfe des unteren Tuches zu einer Roulade aufrollen. Mit Puderzucker bestreut servieren.


Buttermilchtorte mit Holunder und Kirschen

Biskuitboden:
4 Eier
4 EL Zucker
4 EL glattes Mehl

Buttermilchmasse:
1/2 l Holunderbl?tensirup
1/2 l Obers
1/2 l Buttermilch
Saft von 2 Zitronen
10 Blatt Gelatine oder Agar Agar

Gelee:
40 dag Kirschen
5 dag Staubzucker
2 Blatt Gelatine oder Agar Agar

Klarsichtfolie

Die Zutaten f?r das Biskuit nach der Faustregel 1:1 wiegen, d. h. auf ein mittelgro?es Ei kommt 1 EL Zucker und 1 EL Mehl.
Eier und Zucker schaumig schlagen, glattes Mehl unterheben, in eine befettete und gut bemehlte Springform f?llen. Bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen.
F?r die Buttermilchmasse Gelatine in lauwarmem Wasser einweichen. Obers schlagen und k?hl stellen.
Holundersirup mit Zitronensaft und Buttermilch glatt r?hren. Ausgedr?ckte Gelatine oder Agar-Agar dazugeben, verr?hren und das geschlagene Obers unterheben.
Die Springform ?ffnen, das ausgek?hlte Biskuit samt Boden herausheben, eine Klarsichtfolien unter den Boden der Springform ziehen, wieder in die Springform geben und die Folie ?ber die R?nder der Springform ziehen. Nun die Buttermilchmasse einf?llen und leicht stocken lassen. Zwei Drittel der Kirschen entkernen und unregelm??ig in die gestockte Masse hineindr?cken (die Kirschen sollen dabei nicht mehr absinken). Die Torte kalt stellen, bis die Buttermilchmasse fest ist.
F?r das Gelee die restlichen Kirschen entkernen, p?rieren, mit Zucker und ausgedr?ckter Gelatine verr?hren, ?ber die Torte streichen und wieder einige Stunden kalt stellen.
Vor dem Anschneiden die Springform ?ffnen, Klarsichtfolien abziehen, und die Torte mit einem hei? gesp?lten Messer in St?cke schneiden.

geschrieben von pe
am: 20.07.2006
Kontakt zu pe
keine Home angegeben...

edit...

....

Beeren - Eistorte

600 g Beeren, gemischt, (z.B. Erd-, Johannis-, Himbeeren)
150 g Zucker, feiner
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
450 ml Sekt, trockener
600 g Sahnequark
4 gro?e Baiser (Meringen)
600 ml Sahne

Beeren putzen, mit K?chenpapier trocken tupfen. Himbeeren nur verlesen. Ein paar Erdbeeren zum Garnieren beiseite legen. 150g der gemischten Beeren p?rieren. 75g Zucker mit Puddingpulver und Sekt verr?hren, unter den Sahnequark heben. Meringen zerbr?seln, unter die Quarkmasse ziehen. Sahne sehr steif schlagen, dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen. Behutsam unter die Creme heben. Masse in eine mit kaltem Wasser ausgesp?lte Form f?llen. Dabei das Fruchtp?ree und die ?brigen Fr?chte unterziehen. Mindestens 5 Std. frosten. Zum Servieren Torte aus der Form dr?cken und mit den ?brigen Erdbeeren verzieren


Eistorte arabisch

10 Baisers
100 g Haselnuesse (geroestet, gemahlen)
100 g Schokoraspeln
3/4 l Sahne
1 Biskuit, duenn
200 ml Sahne
Kakaopulver

Baisers zerbroeckeln. Sahne schlagen. Baisers darunterheben. Nuesse
und Schokoraspeln untermengen. Das Ganze auf den Biskuitboden
streichen. Anfrieren lassen, Sahne schlagen und damit verzieren. Mit
Kakaopulver bestaeuben. Halbgefroren servieren.


Eistorte ?Mousse au chocolate

Zutaten:
200 g Bitterkuvert?re (mindestens 70 % Kakaoanteil), 50 g Vollmilchkuvert?re, 2 Eier, 4 Eigelb, 75 g Zucker, 650 ml Sahne, Salz, etwas Kakaopulver zum Abschmecken, 1 Biskuitboden (? 26 cm)

Zubereitung:
Die Eier, das Eigelb, den Zucker sowie eine Prise Salz in eine Sch?ssel geben und mit dem elektrischen Handr?hrger?t oder dem Schneebesen schaumig r?hren. Danach die Kuvert?ren mit einem scharfen Messer etwas zerkleinern und in einer Sch?ssel ?ber dem Wasserbad langsam aufl?sen. Und zwar so lange, bis die Kuvert?re geschmolzen ist. Anschlie?end die Sahne steif schlagen und im K?hlschrank kalt stellen.

Die aufgel?ste Kuvert?re vorsichtig nach und nach in die Ei-Zucker-Masse geben und mit dem Handr?hrger?t zu einer gleichm??igen Masse mischen. Danach die Sahne aus dem K?hlschrank nehmen und vorsichtig mit einem L?ffel unterheben. Das Ganze mit etwas gesiebtem Kakaopulver abschmecken und die Masse ca. 30 Minuten im K?hlschrank erkalten lassen.

W?hrenddessen den Biskuitboden in eine runde Springform legen und die fertige Masse aus dem K?hlschrank gleichm??ig darauf verteilen. Ca. 3 Stunden, am besten ?ber Nacht, bei -18 ?C einfrieren (im 4-Sterne-K?hlfach mind. 5 Stunden). Die Form komplett mit Alufolie verschlie?en, damit die Masse keine Fremdger?che oder Fremdgeschm?cker annehmen kann. Vor dem Servieren die Torte mit Schokoraspeln verzieren.

geschrieben von pe
am: 20.07.2006
Kontakt zu pe
keine Home angegeben...

edit...

noch mehr kalorien

wow..super pe...das sind ja tolle rezepte...finde ich gut das du sie hier schreibst....ich werde sie mir irgendwie speichern und sie ausprobieren....lg sternschnuppe;)
geschrieben von sternschnuppe55
am: 20.07.2006
Kontakt zu sternschnuppe55
keine Home angegeben...

edit...

....

After - Eight - K?sekuchen

175 g After-Eight, gek?hlt
300 g Butterkekse
100 g Margarine (Sanella)
4 Eier
160 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
500 g Schichtk?se
250 g Dickmilch
3 EL Speisest?rke
60 g Schokostreusel

Eine Springform (Durchmesser 26 mm) mit Backpapier auslegen.
After Eight in kleine St?ckchen schneiden und Butterkekse zerbr?seln. Butter schmelzen und mit den Butterkeksbr?seln vermischen, in die Springform f?llen und fest als Boden andr?cken.
Backofen auf 175 ?C vorheizen. Eier trennen und Eiwei?e steif schlagen. In einer zweiten Sch?ssel Eigelbe, Zucker, Vanillinzucker, Schichtk?se und Dickmilch verr?hren. Eischnee, Schokostreusel und After-Eight-St?ckchen dazugeben und unterheben.
Masse in die Springform geben und Kuchen ca. 65 Minuten backen.

geschrieben von pe
am: 20.07.2006
Kontakt zu pe
keine Home angegeben...

edit...

....

Baileys Kuchen

Zutaten:
200 g Margarine
2 P Vanillinzucker
200 g Zucker
4 Eier
250 g Mehl
? P Backpulver
? Tasse Schokostreusel
? l Milch
125 ml Baileys

Margarine, Vanillinzucker und Zucker verr?hren. Eier hinzuf?gen. Mehl und Backpulver mischen und unterr?hren. Schokostreusel und Milch dazugeben.Zum Schlu? etwas mehr als 125 ml Baileys unterr?hren. Bei 160? ca. 75 Min. backen.



Biene-Maja-Torte

Schokobiskuit: 2 Eier, 1 Eigelb, 50g Zucker, 1 Pr. Salz abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone, 25 g Mehl, 25 g Speisest?rke, 10 g Kakao, 40 g fl?ssige Butter

Heller Biskuit: wie oben, jedoch 35 g Mehl und kein Kakao

F?llung: 1 P. Vanillepudding, 1/2 1 Milch, 2-3 EL Honig, 200 g Butter, 1/2 Glas Aprikosenmarmelade, Schokoladenbienen zum Verzieren

Teige nacheinander in (20 cm Durchmesser) Springform auf 200 Grad ca. 15 min backen.
Schokoladenboden 2 Mal teilen. Hellen Boden 1 Mal teilen, so da? ein d?nner und ein dickerer Boden entsteht (dickeren anderweitig verwenden). Aus Puddingpulver, Milch und Honig einen Pudding kochen, abk?hlen lassen. Butter schaumig schlagen und Pudding l?ffelweise unterr?hren.
Einen dunklen Boden mit Teil der Creme bestreichen, zweiten dunklen Boden darauf setzen. Wieder mit Creme bestreichen und hellen Boden darauf setzen. Aprikosenmarmelade erhitzen, durch Sieb streichen und auf hellen Boden streichen.
Den dritten dunklen Boden wabenf?rmig ausschneiden, darauf setzen und mit Marmelade glasieren, restl. Marmelade in die Waben f?llen.
Restl. Puddingcreme um den Rand streichen. In den K?hlschrank stellen und abk?hlen lassen. Vor dem Servieren mit Bienen verzieren.



Bounty Kuchen

Zutaten f?r den Teig:
250 g Butter
200 g Zucker
2 P Vanillinzucker
1 Prise Salz
5 Eier
375 g Mehl
3 TL Backpulver

Aus diesen Zutaten einen R?hrteig herstellen und bei 160? Hei?luft ca. 40 Min. backen.

Zutaten f?r den Belag:
6 Riegel Bounty
6 Scheiben Ananas
2 P Vanillinzucker
3 Becher Sahne
3 P. Sahnesteif

Bounty kleinschneiden und mit der Gabel zerdr?cken. Ananas ebenfalls kleinschneiden. Die Sahne mit Zucker und Sahnesteif steifschlagen, Bounty und Ananas unterheben und auf dem ausgek?hlten Boden verteilen.

geschrieben von pe
am: 20.07.2006
Kontakt zu pe
keine Home angegeben...

edit...


antworten...



Anzeigen





Partner



  Mittwoch, 22. November
Seite zurück
SeitenanfangSeitenanfang

Impressum | Kontakt zum Portalbetreiber | Admin | S1

Copyright © 2004 by treffab50.de

A l l e R e c h t e v o r b e h a l t e n T r e ff a b 50 d e
Seitenmappe Sitemap web Webkatalog 123php